Der Beginn einer Reiterkarriere im Reitsport

By | Oktober 12, 2012

Fast alle Mädchen (und einige Jungen) sind schon von Kindesbeinen an fasziniert von Pferden und der Ideen zu reiten. Nach ersten unprofessionellen Erfahrungen auf Bauernhöfen oder Pferde von Verwandten und Bekannten, entsteht in einigen Fällen der Wunsch nach einer aktiven und professionellen Ausübung des Reitsport. Wie fängt man dies am besten an? Welches sind die wesentlichen Schritte?

Nach einigen Probereitstunden und der Auswahl eines geeigneten Trainers mit ausreichender Erfahrung und Qualifikation sowie eine passenden Reitbetriebs mit talentierten Pferden braucht es eine gewisse Zeit die Grundlagen im Reitsport zu erlernen. Dies betrifft vor allem die Hilfegebung, den Umgang mit dem Pferd und ein theoretisches und praktisches Verständnis der jeweiligen gewählten Reitsport Disziplin (Dressur, Springen, Vielseitigkeit).

Durch diese Einführungs- und Lernphase werden die Grundsteine für das erste Turnier gelegt. Im Reitsport sind die Turniere je nach Schwierigkeit in Klassen unterteilt. Diese reichen von Klasse E (für Einsteiger), über Klasse A (Anfänger), Klasse L (leicht) und Klasse M (mittelschwer) bis zu Klasse S (schwer). Prüfungen der Klasse S werden jeweils noch je nach Disziplin weiter unterteilt. Zusätzlich werden die Reiter durch Teilnahme und Erfolge bei Turnieren in Leistungsklassen eingeteilt. Die Leistungsklasse 0 die generell jeder Reiter innehalt berechtigt zur Teilnahme an Turnieren der Klasse E. Zur Teilnahme an Turnieren der Klasse A wird Leistungsklasse 6 benötigt, die durch die Absolvierung des kleinen Reitabzeichens erreicht werden kann. Durch Erwerb des Bronzenen Reitabzeichens erlangt ein Reiter die Leistungsklasse 5 und darf auf Turnieren der Klasse L starten. das Silberne Reitabzeichen oder Erfolge in den Prüfungen A und L qualifizieren für die Einstufung in Leistungsklasse 4 und zur Teilnahme an Turnieren der Klasse M. Für den Erwerb der Leistungsklasse 1-3 sind Erfolge in den Klassen M und S notwendig.


Leave Your Comment

Your email will not be published or shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>