Mit dem Pferd über Stock und Stein – aber nur mit Pferdehaftpflichtversicherung

By | Februar 4, 2015

Die meisten jungen Mädchen träumen vom Reiten, wünschen sich ein eigenes Pferd oder zumindest die Möglichkeit, im Zuge einer Reitbeteiligung reiten zu können. Geht der Traum endlich in Erfüllung, machen sich viele Eltern Sorgen darüber, was im Falle eines Sturzes passiert und wie ihr Kind abgesichert ist.

Optimaler Versicherungsschutz heißt ungetrübte Stunden für Ross und Reiter
Ob jugendlicher oder erwachsener Reiter, mit einer Pferdehaftpflichtversicherung können sämtliche Folgen eines Reitunfalls abgesichert werden. Für einen Pferdebesitzer, der eine Pferdehaftpflichtversicherung abschließt, ist auch die Reitbeteiligung in seinem Versicherungspaket mitversichert. Der beteiligte Reiter braucht sich also nicht um eine eigene Zusatzversicherung kümmern. Zwar ist eine solche Versicherung nicht gesetzlich vorgeschrieben, doch Experten raten dringend zum Abschluss der Pferdehaftpflichtversicherung. Die gesundheitlichen Folgeschäden eines Reitunfalls können so gravierend sein, dass die wirtschaftliche Existenz des Pferdebesitzers bedroht ist. Wir der beteiligte Reiter beispielsweise arbeitsunfähig, kommen nicht nur große Gesundheitskosten, sondern häufig auch Regressansprüche auf den Pferdehalter zu. Mit einer Pferdehaftpflichtversicherung sind alle Folgekosten abgedeckt. Read more »

Sicheres Ausreiten im Dunklen

By | Januar 14, 2015

Das Ausreiten bei Dunkelheit ist für viele Reiter ein ganz besonderes Erlebnis. Es bietet eine Gelegenheit für ruhige Stunden, die das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter stärken. Damit beide sicher wieder nach Hause gelangen, gibt es allerdings ein paar Verhaltensregeln zu beachten.

Im öffentlichen Verkehr gelten Vorschriften zur angemessenen Beleuchtung ähnlich wie bei Radfahrern (nach vorne weißes und nach hinten rotes Licht). Manche Reiter behelfen sich mit an den Sattel geschnallten Lampen. Am einfachsten lassen sich jedoch Stiefellampen einsetzen: Sie werden am Bein des Reiters angebracht und leuchten in den vorgeschriebenen Farben. Bei Verbänden mit mehreren Reitern müssen mindestens der erste Reiter mit weißer und der letzte Reiter mit roter Beleuchtung ausgestattet sein. Read more »

Der ideale Reitplatz

By | November 19, 2014

Beim Bau eines Reitplatzes müssen unterschiedliche Faktoren berücksichtigt und miteinander vereint werden. Ein Reitplatz darf weder zu tief, hart, schlammig oder staubig sein. Er sollte bei jeder Witterung nutzbar, leicht zu pflegen und natürlich langlebig sein.
Deshalb sollte ein Reitplatz gewissenhaft geplant und gebaut werden, um Sicherheit und Gesundheit von Tier und Mensch zu gewährleisten. Aus diesem Grund bevorzugen viele Reitprofis die Aufschüttung des Reitplatzes in drei Schichten:
– Die Tragschicht: Diese Schicht besteht aus mindestens 15 cm tragfähigen und wasserdurchlässigen Materialien. Als Füllmaterialien kommen v.a. Kies, Schotter und Betonbruch in Betracht. Wichtig ist, dass die Tragschicht so dicht wie möglich verfüllt wird. Read more »

Das Reiten am Strand – ein weltweites Vergnügen

By | November 3, 2014

Mancher Pferdefreund möchte auch im Urlaub auf das Reiten nicht verzichten. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass viele Leute nicht nur wegen der traumhaften Kulisse am Strand entlang reiten wollen. Weltweit gibt es tolle Urlaubsziele, an denen man mit dem eigenen oder auch mit einem geliehenen Pferd die wundervolle Atmosphäre genießen kann.

Grundsätzlich gibt es weltweit schöne Strände, an denen das Reiten erlaubt ist. Strände, an denen Reiten erlaubt ist, sind speziell markiert, damit keine Badegäste gestört werden. Egal ob an der Ost- oder Nordsee, in der Mittelmeerregion oder aber in Amerika, überall gibt es die idealen Strände für einen traumhaften Ausritt. Auf der Insel Djerba findet man einige deutschsprachige Reiterhöfe, welche verschiedene Reitprogramme anbieten, um dem reinen Badeurlaub auch einen kleinen Touch eines Erlebnisurlaubs zu geben.
Read more »

Sprung nach vorne – Meine Erfahrungen auf dem ersten Springturnier

By | Oktober 10, 2014

Ich liebe Pferde, und habe Springturniere sonst immer nur im Fernsehen angesehen. Umso aufgeregter war ich, als meine Eltern mich zu einem großen Springturnier mitnehmen wollten. Mich hat es kaum im Auto gehalten, als ich die vielen Pferdeanhänger auf dem Platz gesehen habe. Noch während mein Vater einen Parkplatz suchte, bin ich schon losgerannt.

Die Pferde wurden auf einem Abreitplatz warm gemacht. Dort war auch ein Sprung aufgebaut, um die Tiere schon mal vorzubereiten. Die Reiter sind den Platz zu Fuß abgelaufen, um sich einen genauen Plan über den Kurs machen zu können. Einige haben hierbei sogar die Galoppsprünge vor den Hindernissen gezählt, und sind mit großen Schritten “galoppiert”. Mit einem Signal wurde der erste Reiter dann hoch zu Ross hineingerufen. Read more »

Darf man Pferden Rasenschnitt geben?

By | September 22, 2014

Achtung vor Rasenschnitt bei Pferden

Ein Pferd benötigt eine ausgewogene Ernährung. Häufig wissen Pferdehalter nicht, dass es auch spezielle Pflanzenformen gibt, die das Pferd nicht verträgt. Dies muss gar nicht an den enthaltenden Stoffen liegen, denn schon die falsche Zerkleinerung des Futters kann zu Problemen führen. Rasenschnitt zählt zu einem dieser Probleme. Read more »

Der Reitbeteiligungsvertrag, was gehört hinein?

By | September 1, 2014

Reitbeteiligungsverträge sind geeignet, die Aufgaben bei der Versorgung eines Pferdes gerecht aufzuteilen. Dem eigentlichen Besitzer des Tieres gibt der Reitbeteiligungsvertrag das gute Gefühl, sein Pferd auch dann gut versorgt zu haben, wenn ihm selbst einmal die Zeit fehlt. Der Vertragspartner hat gleichzeitig die Möglichkeit, sich um ein Pferd kümmern zu können, ohne ein eigenes zu besitzen. Read more »

Anlegen eines Reitplatzes

By | August 14, 2014

Bei dem Anlegen eines Reitplatzes fällt schnell auf, dass im Grunde nur die Gestaltungsmöglichkeiten variieren. Der Aufbau an sich lässt nicht viel Spielraum. Allgemein gilt, ein Reitplatz besteht aus vier Schichten: dem Unterboden, der Tragschicht, der Trennschicht und der Tretschicht. Read more »

Mein Pferd kommt in eine neue Herde

By | August 4, 2014

Nach einem Umzug musste ich auch meine Stute in eine neue Herde eingliedern. Diese bestand schon als 14 Pferden und oftmals wird einem geraten, das Pferd ins „kalte Wasser“ zu schubsen und somit ohne Eingewöhnungsphase in die neue Herde zu bringen. Das wollte ich meinem Pferd aber nicht antun, da sie auch recht sensibel sein kann und schnell auf ungewohnte Situationen reagiert. Deswegen habe ich mich für das schrittweise Eingliedern entschieden. Read more »

Maehne des Pferdes fuer das Turnier vorbereiten

By | Juli 25, 2014

Vor jedem Turnier geben sich die Teilnehmer die größte Mühe ihr Pferd für den großen Tag perfekt vorzubereiten, damit es einen besonders guten Eindruck vor den Punktrichtern macht. Dazu gehören neben dem gepflegten Fell auch die Mähne und der Schweif.

Viele denken immer noch, dass es auf dem Turnier Pflicht ist, seinem Pferd die Mähne einzuflechten. Dem ist aber nicht so, denn dies ist nur eine alte Tradition, die damals beim Dressurreiten noch Pflicht war, heute jedoch nur noch fortgesetzt wird, da die geflochtenen Zöpfe immer einen guten Eindruck machen und auch den Hals des jeweiligen Pferdes zur Geltung bringen. Read more »